Volleyball und seine Geschichte – Volleyball Sportgeschichte

Volleyball wird von zwei Mannschaften zu je 6 Spielern auf einem zweigeteilten Spielfeld ausgetragen. Ziel des Spieles ist es, den Ball über das mittig gespannte Netz im Feld der gegnerischen Mannschaft auf den Boden zu spielen bzw. den Bodenkontakt des Balles im eigenen Spielfeld zu verhindern. Der Ball darf dabei nur solange bei einer Mannschaft verbleiben, bis er dreimal in Folge berührt wurde. Eine Ausnahme hiervon bilden so genannte Blöcke: sie bezeichnen die Berührung des Balles über der Netzkante und werden nicht mitgezählt.

Das Volleyball-Spiel weist in seinem Grundkonzept keine direkt neue „Erfindung“ auf: das Hin- und Herschlagen eines Balles, der den Boden nicht berühren darf, ist seit jeher in verschiedenen Variationen praktiziert worden. Doch in seiner modernen Form wurde Volleyball erst 1895 vom damaligen Sportdirektor des bereits existierenden YMCA entwickelt. William G. Morgan vereinte darin Elemente von Tennis und Handball, um älteren Mitgliedern des Verbandes eine sanfte sportliche Betätigung zu ermöglichen. Folgerichtig weist das von ihm selbst aufgestellte erste Regelwerk neben Bestimmungen über die Größe des Feldes und die Höhe des Netzes entsprechende Parallelen zu beiden genannten Sportarten auf.

Morgan nannte sein neu entwickeltes Spiel zunächst „Mintonette“ und stellte es 1896 auf einer Konferenz aller Sportdirektoren des YMCA vor. Nachdem die Regeln leicht verändert worden waren, erhielt es die offizielle Bezeichnung „Volley Ball“. Dieser Name basiert auf einer Methode, bei der der Ball gespielt wird, bevor er den Boden erreicht.

Amerikanische Soldaten führten Volley Ball während des Ersten Weltkrieges in Osteuropa ein, wo es um zahlreiche Techniken und Taktiken ergänzt wurde. 1947 gründete sich die Institution „Fédération Internationale de Volleyball“ (FIVB), welche die Regeln vereinheitlichte und die Sportart 1949 für Männer sowie 1952 für Frauen als Weltmeisterschaftssport etablierte. Im Zuge dieser Errungenschaft wurde aus dem SPIEL Volley Ball die SPORTART Volleyball. Seit 1964 ist sie als Olympische Disziplin zugelassen.

Die Variante Beach-Volleyball mit leicht abweichenden Spezialregeln ist seit 1986 vom FIVB anerkannt und wird seit 1996 ebenfalls olympisch ausgetragen.

Tags: , , , ,