Boxsport und seine Geschichte – Boxsport Sportgeschichte

Boxsportgeschichte

Boxen – Ein Sport mit vielen Facetten

Der Boxsport gehört mit zu den ältesten, ausgeübten Sportarten. Bereits im alten Ägypten wurden ca. 3000 v.Chr. die ersten Kämpfe in der Boxsportgeschichte ausgetragen. Im Laufe der Zeit fanden schliesslich auch im griechischen Raum Faustkämpfe statt. Dabei wurde diese Sportart so beliebt, dass sie sogar schon im Altertum bei den Olympischen Spielen ausgetragen wurde. Einige Jahre später durften dann auch erstmals Jugendliche in der Boxsportgeschichte gegeneinander antreten. Leider wurden im alten Rom bei den Gladiatorenkämpfen unlautere Mittel eingesetzt (Schlagriemen mit Metallspitzen). Die Boxsportgeschichte erlitt einen empfindlichen Rückschlag. Jahrhunderte später war es dann Albrecht Dürer, der Faustkampftechniken in einem Fechthandbuch darstellte (1512) und die Boxsportgeschichte damit weiter revolutionierte. Über 100 Jahre später berichteten dann britische Zeitungen von Preiskämpfen im Boxsport der Londoner Schlachterinnung gegen herzogliche Lakaien.

Boxen – Die neue Generation

Die Boxsportgeschichte nahm einen neuen Verlauf. Im Jahre 1719 wurde der Fechtlehrer James Figg dann der erste Box-Champion in England, der die Boxsportgeschichte in eine neue Dimension führte. Ein Jahr später eröffnete er in Tottenham die erste englische Boxschule. Im Jahr 1743 ist es Jack Broughton, der erste Boxsport Kampfesregeln aufstellt. Dieses sollten dann immerhin bis 1838 ihre Gültigkeit besitzen und die Boxsportgeschichte weiter voran bringen. Am 30. Mai 1833 gab es den ersten Todesfall bei einem Boxkampf. In der 99. Runde, nach 3 Stunden und 15 Minuten, bricht der Ire Simon Byrne im Kampf gegen den Engländer James Burkle getroffen zusammen, fällt ins Koma und stirbt einige Tage später. Ein derber Rückschlag in der Boxsportgeschichte. Die Entwicklungen im Boxsport gehen trotzdem immer rasanter weiter. Es werden Ringgröße und Begrenzungen mit Seilen eingeführt. In den folgenden Jahren gibt es dann Weltmeisterschaften. Auch in Deutschland werden erste Profikämpfe ausgetragen (1899). Boxen ist wieder olympisch, es werden immer mehr neue Boxsport Boxclubs gegründet, Boxen lebt!

Boxen heute

Die Sportart Boxen gewinnt mehr und mehr an Bedeutung, der Mundschutz wird ebenso Pflicht, wie der Kopfschutz für Amateurboxer. Ein neues Kapitel der Boxsportgeschichte wird damit aufgeschlagen. Max Schmeling, später Mohammed Ali, Joe Frazier und auch Mike Tyson und Evander Holyfield, prägen die Boxsportgeschichte, wie keine anderen Sportler vorher. Die Boxsportgeschichte und der Boxsport entwickeln sich rasant weiter. In der heutigen, aktuellen Zeit ist Boxen so populär, wie noch nie vorher in der Boxsportgeschichte.

Tags: , , , , , , , ,